Blog-Archiv

Samstag, 18. Juli 2020

Projekt Jane II - Lynette Noni

Project Jane II


Ein gelungenes Ende der Reihe!
Auch wenn das Konstrukt einer Dilogie f├╝r mich einfach weiterhin nicht gegen eine Trilogie oder einen sch├Ânen Einzelband ankommt. 
Denn auch hier sind in der H├Ąlfte pl├Âtzlich L├Ąngen entstanden, die sonst so nie vorgekommen sind, aber im Gegensatz zu "OneTrueQueen" wurde es nie g├Ąnzlich Kopf- und Planlos.
Unsere Hauptcharakterin ist stark wie eh und jeh! Was mich so gl├╝cklich gemacht hat, endlich mal wieder ├╝ber eine Power Frau zu lesen, die sich durch nichts und niemanden kleinkriegen l├Ąsst!
Ein paar Kleinigkeiten konnte man sich zum Ende zusammenreimen, aber das ganze Ausma├č, dass dann auf einen zurollt, kann man einfach nicht kommen sehen und wird einem den Boden unter den F├╝├čen wegziehen! Ganz toll gemacht.
Wie auch in Band 1 ist der Zusammenhalt und die Freundschaft sehr gro├č angeschrieben.
Zudem habe ich in dieser Reihe so viele tolle und interessante Themen ├╝ber Australien gelernt, dass eine Reise definitiv in die Bucketlist aufgenommen wurde!
Was sagt ihr zu Dilogien? Modeerscheinung oder richtig gutes Konzept?
5/5 ⭐️ Gr├╝├če janine ­čŽë

Sonntag, 12. Juli 2020

Die Krieger des Lichts - Nihil Fit Sine Causa - Jasmin Romana Welsch







Die Krieger des Lichts - Nihil Fit Sine Causa

Mia ist sechszehn und hat dir Gabe Gef├╝hle ihrer Mitmenschen zu lesen. Was sich n├╝tzlich anh├Ârt, ist f├╝r Mia eine B├╝rde, sie ist eine Einzelg├Ąnger, die erschreckend oft gegen Stra├čenlaternen l├Ąuft, da die Gef├╝hle in ihrer Umgebung sie ablenken.
Eines Tages wird sie verfolgt, was dazu f├╝hrt, dass sich ihr Leben ver├Ąndert: Auf einmal gibt es Monster und einen Jungen mit Bogen, der f├╝r einen Helden viel Flucht. Und als dann am n├Ąchsten Tag noch der sch├Ânste Mann der Welt bei ihr zu Hause auftaucht und sie in sein Internat einl├Ąd, wei├č Mia sicher dass sich alles ├Ąndern wird. Und vielleicht gibt es sogar Engel und D├Ąmonen, aber dass wird sie nur herausfinden wenn sie sich auf die Ausbildung als W├Ąchterin einl├Ąsst.

Der Schreibstil dieses Buches es wirklich toll. Die Autorin schafft es, dass jede Szene vor dem geistigen Auge entsteht, und man irgendwann auf die Uhr schaut und sich denkt : So lange lese ich schon?

Auch die Grundidee des Buches finde ich sehr interessant. Es gibt Engel und D├Ąmonen, doch lassen sich diese nicht in die typischen Kategorien einteilen. Es gibt auch b├Âse Engel und gute D├Ąmonen. Und es gibt W├Ąchter, Menschen mit besonderen F├Ąhigkeiten, die dazu auserw├Ąhlt sind, die Menschen vor den Engeln und D├Ąmonen zu besch├╝tzen, die der Menschheit nichts Gutes wollen. Mia ist so eine W├Ąchterin.

Wo der Schreibstil und die Grundidee super ist, sind die Charaktere leider sehr schwach. Wir haben die 16 J├Ąhrige Mia, die jeden Typen hei├č findet und "h├╝bsch" und "wundersch├Ân" und dann alle m├Ąnnlichen Wesen, die, egal wie alt sie sind, Mia einfach toll finden. Nicht jeder auf eine "Sie muss meine feste Freundin werden" - Art, aber jeder scheint sie zu m├Âgen und ein guter Prozentsatz will mit ihr zusammen sein. Obwohl sie alle 22-28 Jahre alt sind (oder ├Ąlter).
Generell h├Ątte Mia ruhig ├Ąlter und erwachsener sein k├Ânnen, teilweise verh├Ąlt sie sich wie ein patziges Kind
Leider werden f├╝r mich auch klare Grenzen ├╝berschritten. Keon, einer der m├Ąnnlichen Hauptcharaktere ist der typische Bad Boy mit dunkler Vergangenheit, der niemals seine wahren Gef├╝hle zeigt und immer schlecht gelaunt ist. Nicht nur beleidigt er Mia am laufenden Band und stellt sie als komplett inkompetent und von ihm abh├Ąngig dar, nicht f├Ąhig eigene Entscheidungen zu treffen. Er gibt ihr auch keine Informationen ├╝ber bestimmte Ereignisse. Nachdem Mia eines Tages ohne ihm Bescheid zu geben bei jemand anderem nach Antworten sucht, sperrt er sie in ihrem Zimmer ein, damit sie nicht einfach wieder abhauen kann. Anstatt sich aufzuregen ├╝ber diese "Erziehungsma├čnahme", ist f├╝r Mia nur wichtig, dass er sie nicht wegschickt. "Sollte er mich nur einsperren. Solange er mich nicht wegschickte, war alles in Ordnung" (S. 182).
Dass sie die schlechte Bandlung, die Beleidigungen und schlie├člich das Einsperren einfach so hinnimmt und als liebevoll ansieht, finde ich sehr fraglich. Vor allem weil es jungen Leserinnen suggeriert, dass M├Ąnner solche Dinge tun k├Ânnen.

Ich finde es wirklich schade, dass die tolle Grundidee f├╝r mich pers├Ânlich nicht passend umgesetzt wurde. Das Buch k├Ąme ohne die ganzen Schw├Ąrmereien aus und k├Ânnte sich daf├╝r kritischer mit manchen Verhaltensweisen auseinander setzen oder diese einfach weg lassen.
Daher nur 1/5 ­čîč
Liebe Gr├╝├če Isi ­čŽŐ

Samstag, 11. Juli 2020

Strange the Dreamer - Laini Taylor

Strange the Dreamer Buch I


Jedes mal, wenn ich dieses Buch ├Âffne f├╝hlt sich die Geschichte an, wie ein nach Hause kommen.
Eine geballte tr├Ąumerische, phantastische HighFantasy Geschichte, die mich ungemein an die B├╝cher erinnert, mit denen ich aufgewachsen bin. Bei denen man diese kindliche alle ├╝bersteigende Phantasie entwickelt hat!
Unfassbar toller Schreibstil, die ├ťbersetzerin hat ein wahres Meisterwerk vollbracht!
Und zu alledem gibt es so viele Lehren aus dieser Geschichte zu ziehen! 
Moral, Gnade, die Schuld der ├Ąlteren Generationen,... es vermittelt einem in jedem Alter eine so tolle Weltansicht! Denn die Charaktere sind so offen und ehrlich, dass man viel daraus mitnehmen kann! 
Ich f├╝hle mich als h├Ątte ich den Kopf in den Wolken und kann meine Faszination gar nicht in Worte fassen, so eine unglaublich gro├če Welt steck hinter diesen Buchdeckeln! Ich kann es immer noch nicht ganz fassen, dass es m├Âglich ist, sich diese als Autorin zu ertr├Ąumen ­čĄ»
Einziges Manko: die Gold Schrift l├Âst sich sogar nach vorsichtigem einmaligen lesen an Buchdeckel und Buchr├╝cken ab. Hattet ihr das Problem auch schon? Bei mir ist es das erste mal!
5/5 ⭐️ Lesehighlight Nummer 3 in diesem Jahr und der n├Ąchste Teil ist schon bestellt!
Gr├╝sse janine ­čŽë

Silberblut IV - Robyn Lumen

Silberblut IV - Die Macht der Vampire



„Ein kleiner Schritt f├╝r mich, aber ein gro├čer Schritt aus der Menschheit.“ - Arjun
Der Pazifist unseres Herzens Arjun tritt nun als Spion... Spion-Spion oder doch Therapeut des Wahnsinns? hinter die Grenzen des Feindes! Und tut was er am besten kann: labern. Und dabei l├Ąuft er in diesem Band zur Bestform auf!
Kann sich unser Trupp gegen die Macht der Vampire auflehnen?
Sp├Ątestens ab diesem Band wird sich ein Gu..Gawain und Tabienne Fanclub bilden :D Die zwei sind einfach zu niedlich zusammen!! Wir haben es doch alle kommen sehen ­čśŹ
Ausserdem w├╝rde ich euch raten nach Orakelspr├╝chenden-Grasfressern ausschau zu halten! Es lohnt sich!
Sind weitere Silberblut abh├Ąngige unter euch?! Was macht robyn nur mit uns ­čś▒­čÉĹ❤️ 
Und habt ihr gesehen, sie hat ein Flugschaf Merch T-Shirt selbst gestaltet! Ich liebe den Druck und den Schnitt! Nun kann ich meine Flugschafliebe jeden Tag in die Welt hinaus tragen! Denn: Wolle ist Sicherheit! ­čÉĹ❤️
5/5⭐️ Gr├╝├če janine ­čŽë

Dienstag, 7. Juli 2020

Carry On - Rainbow Rowell






Carry On
Simon Snow ist der schlechteste Auserw├Ąhlte aller Zeiten!
Die eine H├Ąlfte der Zeit bekommt Simon es nicht hin, ├╝berhaupt zu Zaubern die andere H├Ąlfte der Zeit setzt er etwas in Brand. Sein Mentor geht ihm aus dem Weg, seine Freundin hat mit ihm Schluss gemacht und ein Magie-fressendes Monster mit Simons Gesicht ist auf freiem Fu├č. Sein Mitbewohner Baz w├╝rde sich dar├╝ber lustig machen, wenn er denn hier w├Ąre. Es ist Simons letztes Jahr auf der Watford School of Magicks und Simon's Nemesis hat sich nicht mal die M├╝he gemacht aufzutauchen!
Ich habe das Buch auf Englisch gelesen, es ist allerdings auch auf Deutsch mit dem Titel "Aufstieg und Fall des au├čergew├Âhnlichen Simon Snow" erh├Ąltlich. 
 
Das Buch wird in der Book-Community als ein "besseres Harry Potter" ziemlich gehypt. Und mit diesen Erwartungen bin ich an das Buch herangegangen. Das hat sich als Fehler erwiesen.
Ja Simon ist im Grunde Harry, inklusiver tragischer Hintergrundgeschichte und dem ganzen Auserw├Ąhlt sein. Ja die Schule erinnert an Hogwarts und ja es gibt sogar ein Hagrid Equivalent. Das Problem war, dass ich es beim Lesen st├Ąndig verglichen habe, was v├Âllig falsche Erwartungen geweckt hat.
Das Buch ist super, es ist spa├čig, Queer, mit Spannung und ja, auch einer tragischen Geschichte.
Dennoch m├Âchte ich jedem raten es losgel├Âst von HP zu lesen. Denn es ist durchaus etwas eigenes. Und das ist auch gut so!
Ich w├╝rde es jedem empfehlen, der eine Geschichte ├╝ber einen Auserw├Ąhlten lesen m├Âchte, der nicht alles super kann und der nicht alles wei├č - mit Magie und einer Enemy's to Lovers Geschichte. Die Emotionen der Charaktere werden toll dargestellt, ihre Gedanken hinter ihren Handlungen sind nachvollziehbar.
Die einzelnen Kapitel werden aus verschiedenen Sichtweisen erz├Ąhlt und so bekommt man die Geschichte aus allen Blickwinkeln vermittelt.
Alles in allem hat es mir viel Spa├č gemacht. Leider hat der Hype und meine Erwartungen daf├╝r gesorgt, dass ich es am Ende etwas entt├Ąuschend fand.
Mit Hype erh├Ąlt das Buch 3.5/5 ­čîč, ich bin mit aber sicher dass ich ihm ohne Hype mindestens 4/5 ­čîč gegeben h├Ątte.
Liebe Gr├╝├če Isi ­čŽŐ­čľÉ️


The Secret Book Club - Lyssa Kay Adams





The Secret Book Club - Ein fast perfekter Liebesroman
Gavin Scott's Ehe steckt in der Krise, genau genommen ist sie vorbei, wenn es nach seiner Frau Thea geht. Doch das darf nicht sein! Sie ist die Liebe seines Lebens, er versteht verdammt noch mal nicht was passiert ist und genau genommen müsste SIE sich bei IHM entschuldigen! Gavin ist ratlos und verzweifelt - bis einer seiner Freunde sie mit auf ein geheimes Treffen nimmt. Das Treffen des Secret Book Club. Hier lesen und diskutieren Männer heimlich Liebesromane um ihre Frauen besser zu verstehen. Für Gavin ist das Schwachsinn - wie soll eine Liebesschnulze bitte seine Ehe retten?

Dieses Buch gehört zu meinen Highlights des Jahres. Es ist witzig, gegen toxic masculinity und mit einer gro├čen Portion Feminismus. Die Geschichte wird aus beiden Perspektiven erzählt, aus Gavins und Theas. So bekommt man einen kompletten Überblick über die Beziehung der Beiden und was eigentlich falsch gelaufen ist. Die Entwicklung von Gavin fand ich sehr ansprechend und nachvollziehbar, wobei ich manchmal gerne Einsicht und Selbstreflektion in seinen Dickschädel pressen wollte. 

Alles in allem ein super Buch, dass wichtige Themen anspricht, mit denen wir uns alle täglich herumschlagen.
5/5 ­čîč von uns beiden!
Liebe Grü├če Isi ­čŽŐ

Donnerstag, 2. Juli 2020

Bring down the stars - Emma Scott



Bring down the stars ⭐️ 
I feel like im drowning! Emotionen pur!
Ich stelle mal beiseite, dass dieses Buch wie so viele andere auch ein v├Âllig falsches Bild auf eine Beziehung werfen,... aber wir alle wussten ja zu was wir greifen!^^
Aber diese unglaublich tiefen Gef├╝hle, die die Autorin in einem ausl├Âst ist unfassbar! Ich habe regelrecht an den Buchseiten geklebt, es war hoch peotisch, ein leidensweg, in den man sich freiwillig gest├╝rzt hat.
Die tiefe Freundschaft von Westen und Connor hat mich so umgehauen, ist so inspirierend, so etwas habe ich vorher noch nie gelesen!
Leider ging dabei irgendwie die Hauptprotagonistin total unter, sie war mir viel zu ungreifbar, ohne Hobbys ohne ein Sein, sie war einfach nur ... da. Die langweilige 50er Jahre Hausfrau, die naiv ist und nur da ist um sich zu sorgen und sich verarschen zu lassen. Was es f├╝r mich total unglaubw├╝rdig machte, dass sich Weston und Connor beide auf sie St├╝rzen, als g├Ąbs kein morgen mehr. Was ist mit ihr, hat sie Nippel mit Biergeschmack?! (Na, wer kennt den Film? Hehe)
H├Ątte Autumn irgend eine Art von Charakter, w├Ąre das Buch eine 5+ geworden, aber das Frauenbild, das sie darstellt kann mich so gar nicht begeistern und ist f├╝r mich nicht zeitgem├Ą├č.
K├Ânnen wir sie nicht einfach rausstreichen und die beste Gay Romance ever daraus machen?!
Aber um die poetische Geschichte, das Leid, die tiefen Gef├╝hle, lest das Buch! Es wird euch zum nachdenken anregen, wie ihr es nicht vermutet habt! Haut euch die Playlist an, die im Buch steht, sie ist unfassbar passend. Und auch f├╝r mich als Metal und Rockfan ­čĹŹ
Sehr dezent schafft die Autorin weiterhin die Themen Toleranz, Diversit├Ąt und Offenheit einzustreuen, genauso wie ich es mag, als w├Ąre es eine Welt, in der dies der Standard ist. Und genauso sollte es sein!
Die literarische Ausf├╝hrung, wie Weston seine Wut, Trauer, Gef├╝hle mit Sport, dem Laufen verarbeitet, hat irgendwie etwas in mir gesprengt. Als h├Ątte ich jemanden gebraucht, der genau mir dieses Gef├╝hl wieder gibt. Ich musste dar├╝ber lesen, wie es sich anf├╝hlt wieder zu Laufen, sich auszupowern bis nichts mehr geht. Das war ganz gro├če Klasse!
Von mir gibts 4/5 ⭐️ gr├╝sse janine­čŽë

Das sind wir!

Wer sind wir eigentlich? Wir sind Isi ­čŽŐ und Janine ­čŽë und haben uns im September 2019 dazu entschlossen, B├╝cher auf Instagram z...